Häufig gestellte Fragen

  • Wie ist der Aufbau eines Heuunterbettes?

    Als Einlage wird Schafwoll- oder Baumwollvlies verwendet.
    Bezogen wird das Unterbett mit 100 % Baumwollstoff und anschließend sorgfältig versteppt.
    Das duftende Unterbett, welches direkt bei uns am Bauernhof mit zartem Waldviertler Grummetheu und Kräutern gefüllt
    wird, kommt bei Ihnen direkt auf die Matratze.

    Die Kräutermischungen werden von einem Profi zusammengestellt.


     

  • Wieviel kostet ein Heuterbett?

    Die Preise unserer Heuunterbetten finden Sie im Onlineshop.


  • Kann ich ein Heuunterbett zurückgeben?

    Benütze Heuunterbetten sowie Sonderanfertigungen können leider nicht retourgenommen werden.

    Wir bitten um Ihr Verständnis!


  • Wie pflege ich mein Heuunterbett?

    Absaugen und einige Male (ca. 2-4 Stunden) in die Sonne hängen. Das Bett regeneriert sich und duftet wieder herrlich.
    Wir empfehlen Ihnen, das Bett morgens nach dem Aufstehen ca. eine Stunde offen zu lassen.
    Tipps zur Pflege Ihres Heuunterbettes: jetzt downloaden (PDF) 


  • Wie lange wirkt mein Heuunterbett?

    Die besonderen Stoffe des Heues und der Kräuter halten ca. 2 bis 2,5 Jahre an, somit empfehlen wir eine maximale Nutzungsdauer von 2 bis 3 Jahren.


  • Kann ich die Kräuter für mein Heuunterett aussuchen?

    Ja, das ist natürlich möglich. Wir bitten Sie um Kontaktaufnahme


  • Kann mein Heuunterbett neu befüllt werden?

    Leider ist das nicht möglich. Durch die Bearbeitung werden die Ränder gekürzt und damit das Bett kleiner.
    Weiters wäre der Aufwand sämtliche Nähte aufzutrennen, den Inhalt auszutauschen und eine erneute Fertigstellung,
    höher als eine Neuanfertigung.

  • Wie kann ich verhindern, dass mein Schweiß ins Heuunterbett kommt?

    Auf der Oberseite ist zum Schutz der Kräuter und des Heues ein Schafwollvlies eingearbeitet.
    In Ihrem Bett haben sie außerdem noch das Leintuch über dem Heuunterbett.


  • Kann ich ein Heuunterbett auch bei Asthma verwenden?

    Ja, uns sind keine negativen Auswirkungen bekannt.

  • Kann ich bei Heuschnupfen und Heustaub-Allergien ein Heuunterbett verwenden?

    Heuschnupfen ist bei unserem Heuunterbett kein Problem. Heuschnupfen-Allergiker reagieren meist auf die Pollen
    in der Blütezeit. Die Ernte des Heues erfolgt nach der Blüte und zusätzlich wird es vor der Verarbeitung entstaubt und gereinigt.
    Selbst Menschen, die Heustaub nicht vertragen, schlafen problemlos auf unserem Heuunterbett.

    Bei Gräser Allergie wird empfohlen, das Heuunterbett eine Nacht neben sich zu legen und zu probieren.
    Bei Unverträglichkeit (erfahrungsgemäß in äußerst seltenen Fällen) kann das unbenützte Heuunterbett zurückgegeben
    werden.

 

 

 

 

Original Waldviertler Heu-Unterbetten - Manfred & Heidemarie Haselböck
Kollnitz 12, 3662 Münichreith bei Maria Taferl
Tel.: +43 (0)7413 / 6396, Fax +43 (0)7413 / 6396 - 4
E-mail: haselboeck@heuunterbetten.at